Matchbericht FC Bütschwil – FC Altstätten

Pflichtsieg eingefahren

Die Damen des FC Bütschwils trafen in der ersten Runde des Ostschweizer-Cups auf Viertligist Altstätten. Gleich mit 0:15 fertigten die Toggenburgerinnen die Unterklassigen ab.

Von Beginn weg übernahm das Team um Häsä Schlittler das Zepter. So liess das erste Tor nicht lange auf sich warten. Die Bütschwilerinnen liessen den Ball in den eigenen Reihen laufen und zwangen damit das Heimteam bei den heissen Temperaturen zu viel Laufarbeit. Zwischen der 23. und 32. Minute fielen weitere 5 Tore und so stand es zur Pause 0:6. Die Rheintalerinnen versuchten mit langen Bällen Nadelstiche zu setzen, doch die Hintermannschaft der Bütschwilerinnen liess keine zwingende Torchance zu.

In der Pause wurde viel getrunken, diskutiert und Anweisungen gegeben. Die Toggenburgerinnen zeigten daraufhin auch in der zweiten Hälfte eine solide Leistung. Durch das gute Zusammenspiel und teils wunderbaren Kombinationen fanden die Gäste aus dem Toggenburg immer wieder den Weg vor das Tor. So konnten diverse Spielerinnen gemeinsam 9 Treffer erzielen. Auch die neu eingewechselten Kräfte konnten sich nahtlos ins Spiel einführen. Am Schluss stand es verdient 0:15 für die Gäste aus dem Toggenburg.

Zum Meisterschaftsbeginn am Samstag, 31. August 2019, steht gegen den Absteiger aus der 1. Liga Thusis-Cazis gleich ein Topspiel auf dem Programm. Ziel ist es, die ersten Punkte der neuen Saison 2019/20 einzufahren. Anpfiff ist um 19.15 Uhr auf der Breite in Bütschwil. (mg)

Matchtelegramm:

FC Altstätten – FC Bütschwil 0:15 (0:6).

Sportplatz Grüntal – 20 Zuschauer – Tore: 2. Koster, 23. Gübeli, 25. Hasler, 26. Scherrer, 30. Koster, 32. Scherrer, 49. Scherrer, 56. Scherrer, 62. A. Brändle, 70. Koster, 76. F. Brändle, 78. A. Brändle, 81. Gübeli, 88. A. Brändle, 93. F. Brändle.

FC Bütschwil: Hangartner; Rusch, Forrer, Heeb, Kern; Koster, Gübeli, N. Salzmann, D. Brändle; Scherrer, Hasler. (Ersatz: F. Brändle, A. Brändle, Schnyder)