Matchbericht FC Schmerikon 1 – FC Bütschwil 1

Für den FC Bütschwil gab es gegen Tabellenleader Schmerikon nichts zu holen. Die Seebuben zeigten den Toggenburgern von Beginn weg ihre Grenzen auf und verbuchten einen ungefährdeten 4:0-Sieg.

Bereits nach einer halben Stunde lag die Duhanaj-Elf uneinholbar hinten. 3:0 leuchtete in der 30’ Minute an der Anzeigetafel. War dem 1:0 noch ein vermutliches Foulspiel vorangegangen, so konnte der FC Bütschwil zur Pause froh sein, nicht noch höher in Rückstand zu liegen.

Etwas stabiler kamen die Gäste nach der Halbzeitpause aus der Kabine. Trotzdem konnte man einen erneuten Gegentreffer in der 54. Minute nicht verhindern. Mit einer komfortablen 4:0-Führung schraubte der FC Schmerikon das Tempo merklich runter, was den Bütschwilern die beiden besten Chancen der Partie ermöglichte. Jedoch scheiterten sowohl Gajic in der 57. Minute, als auch Brändle nur zwei Minuten später aus aussichtsreichster Position. Da das Heimteam fortan nicht mehr musste und die Gäste nicht mehr konnten, änderte sich das Resultat bis zum Schlusspfiff nicht mehr.

Während sich der FC Schmerikon mit grossen Schritten dem Aufstieg in die 2. Liga nähert, zieht sich die Schlinge für den FC Bütschwil immer mehr zu. Drei Runden vor Schluss fehlen der Breite-Elf zwei Punkte auf den rettenden 10. Platz. Nächsten Sonntag ist ein Sieg im Direktduell gegen eben dieses 10. platzierte Uznach ein Muss. Anpfiff in Uznach ist um 15:00 Uhr. Hopp Bütschwil!!! (ph)

Matchtelegramm

FC Schmerikon– FC Bütschwil 4:0 (3:0) – Allmeind, Schmerikon – 80 Zuschauer

Tore: 11’ Vigini (Schmerikon), 25’ Polat (Schmerikon), 30’ Helbling (Schmerikon), 54’ Polat (Schmerikon)

FC Bütschwil: Oswald; Hollenstein, Schönenberger, Breitenmoser, Wiprächtiger; A. Oberholzer, Brändle, Fäh, Gajic, Aschwanden; Marjakaj