Cupsieg Frauengruppierung Neckertal-Bütschwil

Mit grosser Vorfreude fuhren wir am Donnerstag, 14.5.15 nach Steinach zum Cupfinal Ostschweiz FC Neckertal-Bütschwil (2.Liga) gegen FC Eschenbach (2.Liga). In der Meisterschaft ist der FC Eschenbach mit 9 Punkten Vorsprung souveräner Leader vor dem zweitplazierten FC Neckertal-Bütschwil.

Die ganze Mannschaft hat sich super auf diesen speziellen Tag vorbereitet und auch die Verletzten schafften es rechtzeitig auf das Cupspiel gesund zu werden.

Von Anfang an war uns klar, dass es mehr als 100% braucht um gegen den FC Eschenbach als Sieger vom Platz zu gehen. Dies war auch die Mannschaftsansage von unserem Captain Lea Nobs kurz vor dem Spiel.

Zu Spielbeginn war eine gewisse Nervosität zu spüren, trotzdem hatten wir die Spielerinnen von Eschenbach gut im Griff, bis zur ersten gefährlichen Situation, als eine Eschenbacherin aus der zweiten Reihe den Ball ins Tor beförderte. Nach dem frühen Rückstand war allen klar, dass wir Gas geben müssen und die Mannschaft wurde richtiggehend wachgerüttelt. Kurz vor der Pause gelang Nadja Beerli der Ausgleich zum 1 zu 1, sie schloss eine sehenswert herausgespielte Vorlage von Cec Brüllmann gekonnt ab. Die Freude bei den Spielerinnen des FC Ne-Bü, wie auch bei den zahlreich mitgereisten Fans war riesig. Mit einem Unentschieden ging es in die Pause. Wir suchten uns einen schattigen Platz an diesem herrlich warmen Auffahrtstag. Die Ansprache von Martin Raschle und Claudia Gmür nahm die Mannschaft mit grosser Aufmerksamkeit entgegen. Sie waren zufrieden mit der ersten Halbzeit und versicherten uns, dass es jetzt zum Kampf kommen wird. Es ging dann auch gleich so weiter. Das Spiel war relativ ausgeglichen und wir liessen keine Sekunde nach. Die Spielerinnen des FC Ne-Bü kämpften weiter, die Verteidigung spielte die Bälle sicher von hinten heraus und kämpfte um jeden Ball, so dass die Spielerinnen von Eschenbach zu keinem weiteren Tor kamen. So gelang uns, in der 80 Minute unter gütiger Mithilfe des Gegners, den Führungstreffer zum 2zu1 zu erzielen. Trotz Eigentor von Eschenbach war diese Szene schön herausgespielt und auch die Führung war zu diesem Zeitpunkt keineswegs unverdient. Wir hatten weitere gute Chancen, welche jedoch zu keinem weiteren Tor reichten. In der 85.Minute mussten wir leider den 2. Gegentreffer von den Eschenbacherinnen hinnehmen. Nun stand es 2zu2. Alle wussten, jetzt geht es ins Penalty schiessen. Wir kämpften jedoch weiter bis die Schiedsrichterin in der 93. Minute die Partie abpfiff.

Nach einer kurzen Pause ging es ins Penalty schiessen und die Nervosität war sichtlich spürbar. Je 5 Spielerinnen mussten antreten. Eschenbach begann, Tor. Nun waren wir an der Reihe, Melanie Thalmann nahm die grosse Herausforderung an, als erste Schützin anzutretten und traf ebenfalls. Weiter ging es mit Eschenbach, die Spielerin nahm Anlauf, schoss, jedoch hielt unsere Torhüterin Bernadette Hangartner diesen Ball souverän, wie wir es von ihr kennen. Nun lagen die Vorteile auf unserer Seite. Weiter ging es, die Frauen vom FC Neckertal-Bütschwil verwandelten 4von5 Penaltys eine gute Torbilanz im Gegensatz zum FC Eschenbach, welcher auch den letzten Penalty nicht verwerten konnte. Als letztes setzte Cec Brüllmann denn Ball auf den Penaltypunkt. Der Höhepunkt, wenn wir diesen verwerten, sind wir Cupsieger Ostschweiz 2015. Die Nerven lagen blank. Cec lief an und verwandelte den Penalty glamurös wie zuvor Natascha Salzmann und Nadja Beerli. Der Jubel war riesig, wir haben es geschafft, wir sind Cupsiegerinnen! Alle rannten auf Cec zu und der Jubel war grenzenlos, so wie Frauen jubeln wenn sie einen Cupfinal gewinnen!

So konnten wir etwas später den ersehnten Pokal unter Applaus unserer Fans entgegennehmen.

Wir möchten uns bei allen Fans bedanken die uns unterstüzt haben, ohne euch wäre uns dieser Sieg nicht gelungen, auch ein herzliches Dankeschön an Claudia und Martin, welche uns seit dieser Rückrunde unterstützen und hoffentlich weiterhin unterstützen werden.

DamenCupsieg

DamenCupsieg2  DamenCupsieg2 DamenCupsieg2 DamenCupsieg6