Adrian Stillhart ist neuer Präsident des FCB, Franziska Graf ist Schiedsrichter-Verantwortliche

Am 15.3. fand die 68. Hauptversammlung des FC Bütschwil statt. Die anwesenden 111 Mitglieder haben Adrian Stillhart als Nachfolger von Beda Suter als Präsident des FC Bütschwil gewählt. Franziska Graf betreut neu das Ressort Schiedsrichter. Peter „Celli“ Hollenstein setzte sich in der Vereinsmeisterschaft gegen die Vereinskollegen durch und darf sich bis zur nächsten Austragung Vereinsmeister nennen.

Zum 1. Mal fand die Hauptversammlung des FC Bütschwil im Zivilschutzzentrum in Bütschwil statt. 111 Stimmberechtigte fanden sich im Plenarsaal ein. Der scheidende Präsident Beda Suter konnte in seinem Jahresbericht von einem sportlich durchzogenen Vereinsjahr 2018 berichten. Besorgniserregen war die Situation im vergangenen Jahr bei den Schiedsrichtern. Nachdem Steven Eggenberger und Marco Imhof den Verein verliessen, hatte der FCB nur noch 2 Aktive Schiedsrichter. Erfreulicherweise konnten nach breit gestreuter Suche 2 B-Junioren für diese Aufgabe gewonnen werden. Die Rekrutierung und den Unterhalt der Schiedsrichter wird eine Herausforderung der Zukunft bleiben. Diese Aufgabe wird sich Franziska Graf annehmen, welche das Amt der Schiedsrichter-Verantwortlichen von Benny Stillhart übernahm. Als ehemalige Schiedsrichterin bringt sie ausgezeichnete Voraussetzungen für dieses Amt mit.

Benny Stillhart war seit 2005 im Vorstand des FC Bütschwil und hat als Schiedsrichter und Schiedsrichter-Obmann grosses für den Verein geleistet. Auch betreute er das Ressort Marketing und hat die Verträge mit Bandensponsoren und Ausrüstern ausgehandelt. An der Versammlung hielt Andreas Hagmann eine Laudatio auf ihn, welche angereichert war mit einigen Anekdoten aus seiner bewegten Zeit beim FCB.

Auch beim Präsidenten gab es einen Wechsel. So stellte sich Adrian Stillhart für die Nachfolge von Beda Suter zur Wahl, welcher das Amt 6 Jahre ausgeübt hatte. Adrian ist aus Bütschwil, kennt den Verein als Junior und als Juniorentrainer. Er ist sehr häufig auf der Breite anzutreffen und hat in einem anderen Verein bereits Führungserfahrung sammeln können. Von der Hauptversammlung wurde er einstimmig als neuer Vereinspräsident gewählt. Der scheidende Präsident wurde von Vorstandskollegen Michael Wiprächtiger in einer Ansprache würdig verabschiedet.

Christoph «Stöfi» Ziegler trat an der letztjährigen Hauptversammlung als Chef-Anlässe zurück. Er wurde durch Pascal Hollenstein ersetzt. An der diesjährigen HV wurde er von den Mitgliedern des FC Bütschwil mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied ernannt.

Finanziell war das Vereinsjahr 2018 erfolgreich. So konnte Franziska Benz ein Gewinn von rund Fr. 1‘400.- präsentieren. Auch die Mitgliederzahl sei mit 329 konstant. Nach rund einer Stunde war die Hauptversammlung bereits beendet.

Nach der offiziellen Versammlung wurden die Mannschaften für die Vereinsmeisterschaft ausgelost. In 6er Teams galt es die Vorrundenspiele „Jonglieren“, „Tschüttelä“ und „Fröschlä“ zu absolvieren. Die besten zwei Mannschaften zogen in den Final ein. Dort war es vorbei mit Teamspiel, ab sofort galt es alleine möglichst viele Runden zu überstehe. In der Bratwurstfrage wurde schlussendlich der Sieger gekürt. Wieviele Bratwürste wurden am FC Wagen im Jahr 2014 verkauft? Peter „Celli“ Hollenstein wählte die richtige Antwort, 3‘523 Stück. Unter grossem Applaus konnte er seinen Siegerpokal und einen Gutschein am FC Wagen entgegennehmen. Nach der Vereinsmeisterschaft war Barbetrieb bis weit nach Mitternacht angesagt. Einige Aktive gingen gar nicht nach Hause und machten sich auf den direkten Weg ins Trainingslager nach Malta.

20190315_Foto zusammen20190315_Sieger Vereinsmeisterschaft