Senioren 30+ mit Turniersieg in Tuggen

Die Seniorengemeinschaft Bütschwil-Wattwil nahm am vergangenen Freitagabend bereits zum dritten Male am beliebten Hallenturnier in Tuggen teil.

Bericht: P. Coppola

Dass Hallenturniere auch im höheren Alter noch Spass machen können, zeigt dieses Turnier ganz klar auf. In einer sehr grosszügigen Halle werden die Spiele jeweils von allen Beteiligten mit tollem Einsatz, aber jederzeit sehr fair bestritten. Der Turnierorganisator setzt jeweils alles daran, dass sich die Senioren auf und neben dem Spielfeld jederzeit wohl fühlen. Sehr gute Festwirtschaft, toller Speaker und top Schiedsrichter umrahmen den Anlass. Das Turnier macht einfach immer wieder Freude.

Am frühen Abend machte sich die Bütschwiler-Wattwiler-Fraktion mit acht
Spielern auf den Weg über den Ricken. Es dauerte dieses Mal ein wenig länger bis alle Senioren in der Halle angekommen waren. Schnell umziehen, ein bisschen aufwärmen und schon ging es los mit der ersten Begegnung. Die ersten drei Gruppenspiele wurden problemlos mit 5:0/3:0/5:0 gewonnen. Im letzten Gruppenspiel stand dann ein stärkerer Gegner in der Halle gegenüber. Die Senioren waren nicht genug konzentriert und zeigten dann auch eine eher mässige Leistung, welche eine 0:1 Niederlage absetzte. Die Halbfinalqualifikation als Gruppenzweiter stand aber vorher schon fest.

Im Halbfinale ging es dann gegen den Gruppensieger FC Rüti GL a. Das Team aus dem Toggenburg war von Beginn weg präsent und dominierte das Geschehen eindeutig. Die Folge davon war eine komfortable 2:0 Führung. In der Schlussminute fiel dann noch der Anschlusstreffer, welcher kurzerhand ein wenig Hektik ins Spiel brachte. Der Sieg wurde aber schlussendlich ins Trockene gebracht.

Immer wieder Wald… Im Finale wartete nun schon zum dritten Male hintereinander der FC Wald ZH. Im letzten Jahr mussten sich die Toggenburger leider im Penaltyschiessen geschlagen geben. Dieses Jahr wollte man es wieder besser machen. Mit Vollgas startete die Mannschaft ins Finalspiel und ging dann auch schnell in Führung. Es spielten eigentlich nur die Toggenburger und trotzdem musste der Ausgleich nach einer Unaufmerksamkeit hingenommen werden. Die Reaktion blieb nicht aus und es wurden schnell zwei Tore nachgelegt. In der Schlussminute fiel nochmals der Anschlusstreffer, welcher aber gleich mit dem vierten Tor beantwortet wurde.

Ein mehr als verdienter 4:2 Finalsieg wurde danach ausgelassen in Tuggen gefeiert. Somit wurde der Turniersieg mit einer soliden Teamleistung zurückerobert. Herzlichen Glückwunsch!

Im Einsatz standen: Daniel, Andreas, Enes, Skender, Alen, Fabian, Paddy und Manuel

20190212_Turniersieg Tuggen_1

PHOTO-2019-02-09-00-16-02