Matchbericht FC Neckertal-Bütschwil - FC Wittenbach

Endlich wieder siegreich

Das Heimteam gewann nach zuletzt 4 sieglosen Meisterschaftspartien endlich wieder. Gegen den FC Wittenbach resultierte ein absolut verdienter 4:1-Sieg.

Eine Woche nach dem unnötigen Unentschieden in Amriswil, wollten die Neckertal-Bütschwilerinnen unbedingt die 3 Punkte holen. Dies bewiesen sie schon von der ersten Minute weg. Baumli schickte in der zweiten Minute N. Beerli mit einem tollen Pass auf die Reise. Die Flügelspielerin liess sich nicht zweimal bitten und traf eiskalt zum 1:0. Daraufhin blieb das Spiel weiterhin spannend. Immer wieder waren es die langen Bälle in die Flügel, die für Aufregung sorgten. F. Brändle verpasste das 2:0 nur um eine Schuhlänge. Nach einer knappen halben Stunde war es die abermals angespielte N. Beerli, die den Ball der in der Mitte mitlaufende Baumli passte. Baumli schob souverän zum 2:0 ein. Kurz vor der Pause wurde dem Heimteam einen Eckball zu gesprochen. Rüegg köpfte den Ball in Richtung Tor, die Torhüterin schien schon bezwungen, als eine Verteidigerin gerade noch auf der Linie klären konnte. So gingen die Toggenburgerinnen einem verdienten 2 Torevorsprung in die Halbzeit.

Wie schon zu Beginn der Partie starteten die zweiten 45 Minuten furios. Baumli schickte N. Beerli in die Tiefe, die den Ball flach in den Elfmeterraum spielte. Dort wartete die junge F. Brändle und erzielte das 3:0. Trotz deutlichem Resultat verlor die Partie keinerlei Spannung. In der 60. Minute erzielte die Wittenbacher Stürmerin, welche in der 90. Minute mit gelb-rot vom Platz flog, den Ehrentreffer. Durch das Tor der Gäste verlor die Domgjoni-Elf kurz den Faden und gab das Spiel aus der Hand. UnnötigeFehlpässe sorgten für gefährliche Angriffe der Wittenbacherinnen. Torfrau Hangartner konnte diese jedoch souverän entschärfen. Kurz vor Abpfiff dribbelte Rüegg sich durch 4 Gegenspielerinnen hindurch und verwertete sauber zum 4:1 Schlussresultat.

Die Damen des FC Neckertal-Bütschwil treffen im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde auf den FC Ems. Anpfiff ist nächsten Sonntag um 14.00 Uhr in Ems. (mg)

Matchtelegramm:

FC Neckertal-Bütschwil – FC Wittenbach 4:1 (2:0).

Oberstufenzentrum Necker – 30 Zuschauer – Tore: 2. N. Beerli, 26. Baumli, 47. F. Brändle, 59. Wittenbach, 85. Rüegg.

FC Neckertal-Bütschwil: Hangartner; Sieber, Forrer, Thalmann, Hollenstein; F. Brändle, Baumli, Rüegg, N. Beerli; D. Brändle; M. Beerli (Ersatz: Heeb, Rusch, Kern, N. Salzmann, Scherrer).