Matchbericht FC Amriswil - FC Necktertal-Bütschwil

Nach dem Cupsieg gegen Wil galt es für Neckertal-Bütschwil in der Meisterschaft nach zuletzt drei sieglosen Partien wieder drei Punkte einzufahren. Trotz mehrheitlicher Überlegenheit kamen die Gäste aus dem Toggenburg nicht über ein Remis hinaus.

Als der Schiedsrichter das Spiel anpfiff, waren die Spielerinnen von Nebel umhüllt. Dies hinderte sie aber nicht daran von Beginn weg das Zepter zu übernehmen. Es waren erst fünf Minuten gespielt, als der Ball zum ersten Mal ans Aluminium knallte. Über weite Strecken hinweg waren die Toggenburgerinnen die spielbestimmende Mannschaft und liessen den Ball wie gewohnt schön in den eigenen Reihen laufen. Es gelang der Domgjoni-Elf immer wieder Nadelstiche zu setzen, doch ein Tor wollte und wollte einfach nicht gelingen. So blieb die Partie bis zur Pause torlos.

Nachdem Pausentee wollten die Neckertal-Bütschwilerinnen effizienter vor dem Tor der Amriswilerinnen agieren. Nach 55 Minuten war es so weit. Die junge F. Brändle tankte sich durch die gegnerische Verteidigung und verwertete die schöne Einzelaktion zur längst überfälligen Führung. Nun musste Amriswil reagieren und tat dies auch. Im darauffolgenden Angriff konnte die gegnerische Stürmerin eine Flanke per Kopf abschliessen – 1:1. Die Toggenburgerinnen mussten nun nochmals aufdrehen. Ein Weitschussversuch von D. Brändle konnte von der Amriswiler Torfrau gerade noch entschärft werden. Fünf Minuten waren noch zu spielen, als Sieber nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. M. Beerli verwandelte den Freistoss sehenswert zur erneuten Führung. Das Heimteam lies den Kopf aber nicht hängen und spielte sich kurz vor Abpfiff einen letzten Eckball heraus. Hangartner konnte diesen nur bis zur gegnerischen Spielerin klären, die eiskalt zum erneuten Ausgleich traf – 2:2.

Die Damen des FC Neckertal-Bütschwil spielen am nächsten Sonntag zu Hause gegen den FC Wittenbach. Unklar ist noch, ob im Necker oder in Bütschwil gespielt wird. Anpfiff ist um 11.00 Uhr.

Matchtelegramm:

FC Amriswil – FC Neckertal-Büschwil 2:2 (0:0).

Tellenfeld, Amriswil – 30 Zuschauer – Tore: 57. F. Brändle, 59. Amriswil, 86 M. Beerli, 89. Amriswil.

FC Neckertal-Bütschwil: Hangartner; Sieber, Forrer, Thalmann, Hollenstein; N. Beerli, M. Beerli, Rüegg, Scherrer; D. Brändle; F. Brändle. (Ersatz: Rusch, Baumli, N. Salzmann)