Matchbericht FC Neckertal-Bütschwil – FC Eschenbach

Der FC Neckertal-Bütschwil traf schon in der zweiten Cuprunde mit dem FC Eschenbach auf einen hochkarätigen Gegner. Trotz Rückstand drehen sie die Partie in der Verlängerung und ziehen damit in die Viertelfinals ein.

Trotz des strömenden Regens versuchte das Heimteam von Beginn weg Nadelstiche zu setzen. Nach einer ungenügenden Abwehr der Eschenbacher Torfrau war es Kerns Weitschuss, der für die erste brenzlige Situation im gegnerischen Strafraum führte. Eschenbach war nun wach und übernahm das Zepter. Da der nasse Platz nicht zu langen Ballstaffeten einlud, wurden immer wieder lange Bälle in die Spitze gespielt. Nach 30 Minuten musste Hangartner nach einem Flatterball aus der zweiten Reihe zum ersten Mal hinter sich greifen. Das Heimteam war nun gefordert. Sie verpassten es aber den Spielstand noch vor der Pause zu korrigieren.

Immer wieder waren es Weitschüsse, die zu gefährlichen Aktionen vor den beiden Toren führten. Die heimischen Fans mussten lange auf das erste Tor ihres Teams warten. Es waren nur noch 10 Minuten zu spielen, als M. Beerli nur noch mit einem Foul gestoppt werden konnte. M. Beerli trat den Freistoss aus rund 20 Metern selbst. Mit sehr viel Glück landete der Ball via Pfosten und Torfrau im Tor – 1:1. Eine hitzige Schlussphase war somit lanciert. Doch keine der Mannschaften konnte das Spiel noch in der regulären Spielzeit für sich entscheiden.

Die ersten 15 Minuten der Verlängerung war ein Hin und Her mit aussichtsreichen Chancen auf beiden Seiten. In der 110. Minute kam Rüegg an den Ball. Die Gegnerinnen liessen ihr viel zu viel Platz. Ihr toller Schuss aus 20 Metern landete im Tor – 2:1. Die Fans tobten. Eschenbach warf nun alles nach vorne, doch das Heimteam verteidigte den Vorsprung souverän über die Zeit.

Mit dem Sieg zieht der FC Neckertal-Bütschwil in die Viertelfinals des diesjährigen Cups ein. Die Partie wird Anfang Oktober stattfinden. Der Gegner wird noch ausgelost. In der Meisterschaft geht es für die Domgjoni-Elf nächsten Donnerstag auswärts wieder gegen den FC Eschenbach.

 

Matchtelegramm:

FC Neckertal-Bütschwil – FC Eschenbach 2:1 n.V. (0:1)
Breite Bütschwil - 65 Zuschauer – Tore: 32. Eschenbach, 80. M. Beerli, 110. Rüegg.

FC Neckertal-Bütschwil: Hangartner; Sieber, Kern, Forrer, Heeb; Baumli; N. Beerli, Thalmann, Rüegg, Scherrer; M. Beerli. (Ersatz: Bürge, Hollenstein, N. Salzmann, Rusch, F. Brändle)