Matchbericht Damen FC Neckertal-Bütschwil – FC Rapperswil-Jona II 7:0

Torfestival auf der Breite

Die Neckertal-Bütschwilerinnen gewinnen gegen den FC Rapperswil-Jona gleich mit 7:0. Besonders hervorzuheben ist die Einzelleistung von Rüegg. Mit gleich 6 Toren schisst sie die
Gäste praktisch im Alleingang ab.

Das Heimteam dominierte die Partie von Beginn weg. Mit tollen Kombinationen kamen sie schon früh zu guten Möglichkeiten. Ein erstes Ausrufezeichen setzte Rüegg mit einem Schuss an die Latte. Danach ging es erst so richtig los. D. Brändle erhielt auf der Seite den Ball und marschierte in den Strafraum. Die Verteidigerin wusste sie nur mit einem Foul zu stoppen – Penalty. Thalmann versenkte den Elfmeter souverän – 1:0. Rund 10 Minuten spä-ter war es wieder D. Brändle, die nur durch ein Foul im Strafraum aufzuhalten war – Penalty. Diesmal lief Rüegg an und verwandelte gekonnt – 2:0. Immer wieder bekam D. Brändle über die Seite viel zu viel Raum von ihren Gegenspielerinnen. So konnte sie die Flanke perfekt auf den Kopf von Rüegg zirkeln – 3:0. Kurz vor dem Pausenpfiff schnappte sich Thalmann das Leder im Mittelfeld und passte auf Rüegg. Die Nummer 15 verwandelte das Zuspiel zum 4:0 mit einem Schuss aus der Drehung.

Auch nach dem Pausentee machten die Neckertal-Bütschwilerinnen da weiter, wo sie aufgehört haben, nämlich mit Tore schiessen. Erst 5 Minuten waren gespielt, da wurde es vor dem Tor der Gäste gefährlich. Wieder war es die überragende Rüegg, die mit ihrem Dribbling die Innenverteidigerin alt aussehen lässt und auf 5:0 erhöhte. Auch Baumli wollte sich in die Torschützenliste eintragen, jedoch rettete die Torfrau der Gäste auf der Linie. Die Damen des FC Rapperswil-Jona waren auf den schnell ausgeführten Freistoss der Toggenburgerinnen nicht gefasst. Rüegg stand wie so oft in diesem Spiel am richtigen Ort und konnte auf 6:0 erhöhen. Die Partie war schon längst entschieden, doch Rüegg hatte noch nicht genug. In den Schlussminuten erzielte sie nach einem herrlichen Freistoss ihrem sechsten Treffer und setzte damit den Schlusspunkt.

Die Neckertal-Bütschwilerinnen können wiederum einen Dreier auf ihrem Konto gutschrieben. Am kommenden Sonntag steht das letzte Auswärtsspiel der Rückrunde 2018 gegen den FC Frauenfeld an. Anpfiff ist um 13.30 Uhr in Frauenfeld. NEBÜ AHOI!

Matchtelegramm:
FC Neckertal-Bütschwil 1 – FC Rapperswil-Jona 2 7:0 (4:0) – Breite Bütschwil – 50 Zu-schauer – Tore: 19. Thalmann 1:0, 28. Rüegg 2:0, 34 Rüegg 3:0, 43 Rüegg 4:0, 51 Rüegg 5:0, 66 Rüegg 6:0, 87 Rüegg 7:0.
FC Neckertal-Bütschwil: Bürge; Heeb, Sieber, Forrer (45. Rusch), A. Salzmann; N. Salz-mann; D. Brändle, Thalmann (45. Baumli), A. Brändle, Beerli; Rüegg.