Matchbericht FC Henau - FC Bütschwil 2:1

In einer munteren Partie gegen den Tabellenleader FC Henau fährt der FC Bütschwil die nächste Niederlage ein. Obwohl den Toggenburgern die Rolle als Underdog zu liegen schien, konnte man auf der Rüti keine Punkte entführen.

Bereits von Beginn weg überliessen die Toggenburger dem Heimteam das Spielgeschehen und fokussierten sich darauf, die Räume in der eigenen Platzhälfte eng zu machen. Dies funktionierte sehr gut, denn Henau kam in der Startphase nur einmal durch einen Weitschuss zu einer nennenswerten Torchance. Ein Eckball in der 17. Minute durchkreuze jedoch den Schlachtplan der Gäste. Die scharf getretene Hereingabe versenkte der gegnerische Mittelstürmer mühelos zum 1:0. Die Antwort des FC Bütschwil erfolgte kurze Zeit später. Die punktgenaue Flanke von Aussenverteidiger Schönenberger versenkte der aufgerückte Hollenstein per Kopf im langen Eck – 1:1. Dank einer Doppelparade von Oswald kurz vor der Pause konnte dieses Resultat bis zur Halbzeit gehalten werden.

Die zweite Hälfte hätte optimal für die Bütschwiler starten können. Kolb rumkurvte kurz nach der Pause den herausgeilten Torhüter, doch seine Hereingabe wurde in letzter Sekunde von der gegnerischen Abwehr geklärt werden. Wachgerüttelt von dieser Aktion leitete der FC Henau nun die stärkste Druckphase der Partie ein. Der FC Bütschwil konnte kaum mehr Entlastungsvorstösse fahren und so kam es wie es kommen musste: Brunner konnte den Gegenspieler im eigenen Strafraum nur noch mit unfairen Mitteln stoppen. Der daraus folgende Penalty wurde sicher verwandelt – 2:1. Die Gäste wussten auf den erneuten Rückstand vorerst nicht zu reagieren. Erst in den Schlussminuten wurde die Partie noch einmal spannend, als Trainer Duhanaj seine Jungs nach vorne peitschte und alles auf eine Karte setzte. Umso ärgerlicher der Platzverweis von E. Keller, der seinem Team mit zwei gelben Karten in der 87. Minute einen Bärendienst erwies. Ein „Lucky Punch“ gelang dem „Ääs“ nicht mehr bis zum Abpfiff.

Für den FC Bütschwil spitzt sich die Lage am Tabellenende immer mehr zu. In den vier verbleibenden Spielen brauchen die Toggenburger dringend Punkte. Beste Gelegenheit dafür ist die nächste Partie gegen den FC Eschenbach, welche vor heimischem Publikum ausgetragen wird. Anpfiff auf der Breite ist am Donnerstag um 20:15 Uhr. Hopp Bütschwil!!! (ph)

Matchtelegramm
FC Henau – FC Bütschwil 2:1 (1:1) – Rüti, Henau – 120 Zuschauer
Tore: 17’ Henau (1:0), 28’ Hollenstein (1:1), 68’ Henau (2:1)
FC Bütschwil: Oswald; Schönenberger, Vi. Domgjoni, Brunner, Wiprächtiger; Fäh, Fust, Hollenstein, Mazenauer, Oberholzer; Kolb. Ersatz: Ehrbar, E. Keller, Segmüller, E. Marjakaj, Va. Domgjoni, J. Keller, Mathis

Matchtelegramm_FCH_FCB