Matchbericht Damen FC Neckertal-Bütschwil – FC Ebnat Kappel 6:0

Erneut deutlicher Sieg im Toggenburger-Derby

Wie schon in der Vorrunde können die Neckertal-Bütschwilerinnen deutlich gegen die Damen des FC Ebnat-Kappel gewinnen. Die Partie endet mit 6:0 für die Heimmannschaft.

Von Beginn weg nahmen die Neckertal-Bütschwilerinnen das Zepter in die Hand. Es dauerte 20 Minuten bis das Leder zum ersten Mal im Netz der Ebnat-Kapplerinnen zappelte. Nach einem Fehlpass der gegnerischen Verteidigerin war es Alexandra Brändle, die am schnellsten reagierte und souverän zum 1:0 einschob. Das Spiel fand mehrheitlich im Mittelfeld statt. Das Heimteam hatte aber stets Überhand. Kurz vor der Pause konnte die Torfrau der Ebnat-Kapplerinnen den Schuss von Beerli gerade noch an das Lattenkreuz lenken. Keine zwei Mi-nuten später musste sie aber das zweite Mal hinter sich greifen. Es war die eben erwähnte Beerli, die nach einer Flanke von Diana Brändle profitieren konnte – 2:0 Pausenstand.

In der Halbzeitpause gab es nur kleine Details, die Trainer De Luca seinen Spielerinnen für die zweiten 45 Minuten mitgeben konnte. Das Heimteam war auch nach der Pause die spiel-bestimmende Mannschaft. Ein erneuter Lattenschuss endete in einem Eckball für den FC Neckertal-Bütschwil. Der Corner fand Rüegg, welche zum 3:0 einnickte. Zwei Minuten später stand wiederum Rüegg im Mittelpunkt des Geschehens. Nach einer Flanke erhöhte sie wie-derum per Kopf zum 4:0. Die Neckertal-Bütschwilerinnen hatten noch lange nicht genug. Thalmann wurde durch einen herrlichen Pass in die Tiefe lanciert und versenkte nach einem tollen Dribbling den Ball im Tor zum 5:0. Wie so oft marschierte das Heimteam über die Sei-ten nach vorne. Die flache Hereingabe fand Thalmann. Ihr Schuss wurde von einer Ebnat-Kapplerin ins eigene Gehäuse abgelenkt – 6:0 Schlussstand.

Die Neckertal-Bütschwilerinnen können sich weitere drei Punkte auf ihrem Konto gutschrei-ben und festigen so den zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende haben die Spielerinnen um Trainer De Luca spielfrei. Der nächste Ernstkampf wird das Meisterschafts-spiel auswärts gegen den FC Wittenbach sein.

Matchtelegramm:
FC Neckertal-Bütschwil 1 – FC Ebnat-Kappel 1 6:0 (2:0) – Oberstufenzentrum Necker – 50 Zuschauer- Tore: 21. A. Brändle 1:0, 42. Beerli 2:0, 55. Rüegg 3:0, 58. Rüegg 4:0, 71. Thal-mann 5:0, 82. Eigentor Ebnat-Kappel 6:0.
FC Neckertal-Bütschwil: Bürge; Rusch, Sieber, A. Salzmann; N. Salzmann; D. Brändle, Baumli, Thalmann, Beerli (72. Forrer); A. Brändle, Rüegg.