Matchbericht Damen FC Neckertal-Bütschwil – FC Triesen

Gelungener Auftakt in die Meisterschaftsrückrunde

Neckertal-Bütschwil gewann gegen das Schlusslicht aus Triesen mit 3:0. Die Toggenburgerinnen waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Der Auftakt in die Rückrunde ist geglückt.

Bei herrlichem Fussballwetter starteten die Damen des FC Neckertal-Bütschwil auf der heimischen Breite in die Meisterschaftsrückrunde. Das Heimteam war von Beginn weg besorgt den Ball in den eigenen Reihen zu zirkulieren. Trotz Mühe in den ersten paar Minuten kamen die Toggenburgerinnen immer wieder zu Chancen. Egal ob per Kopf, mit einem Weitschuss oder einer Flanke vor dem Tor der Gäste wurde es sofort brenzlig. Doch man liess Chance um Chance aus. Kurz vor dem Pausenpfiff wusste A. Brändle mit einer schönen Einzelaktion zu brillieren. Schlussendlich ging das Leder mit ein wenig Glück über die Linie… Doch wie sagt man so schön: „Goal isch Goal!“ Die Gäste aus dem Liechtenstein gaben sich damit nicht zu frieden. Nach einem Eckball konnte die heimische Torfrau Bürge glänzend parieren. So blieb es beim 1:0.

In der zweiten Halbzeit peilte das Team von Trainer De Luca den zweiten Treffer an, um befreiter spielen zu können. So drängte man den Gegner immer weiter in deren Platzhälfte. Nach einem Corner von rechts fand der Ball A. Brändle, die sich nicht zweimal bitten liess und den Ball ins Tor schob – 2:0. Die Damen des FC Neckertal-Bütschwil waren noch nicht zufrieden und wollten mehr Tore. Baumli hatte über das Spiel hinweg einige Möglichkeiten ausgelassen, doch ihr Traumtor zum 3:0 liess alle verpassten Chancen vergessen. Mit dem Rücken zum Tor und einem Schuss aus der Drehung platzierte sie den Ball im linken oberen Eck. Bis zum Schluss wurde das Heimteam mit guten Kombinationen vor dem Tor der Trieserinnen gefährlich. Ein weiteres Tor wollte aber nicht gelingen. So blieb es beim verdienten 3:0 Sieg.

Für Neckertal-Bütschwil geht es am nächsten Sonntag auswärts gegen den FC Appenzell weiter. Anpfiff ist um 16.00 Uhr. (mg)

Machtelegramm:
FC Neckertal-Bütschwil – FC Triesen 3:0 (1:0) – Breite Bütschwil - 80 Zuschauer – Tore: 1:0 40. A. Brändle, 2:0 52. A. Brändle, 3:0 66. Baumli.
FC Neckertal-Bütschwil: Bürge; D. Brändle (66. M. Brändle), Heeb, Sieber, Rusch; Thalmann, N. Salzmann, Gübeli (31. Rüegg), Beerli; A. Brändle, Baumli.