Matchbericht: Damen FC Neckertal-Bütschwil Grp – FC Wittenbach 1:2

Nach geglücktem Auswärts Start folgt eine Heimniederlage.
Der Start in die zweite Partie dieser Rückrunde verlief soweit gut. Auf beiden Seiten konnten Chancen herausgespielt werden. In der 15. Minute gab es einen Eckball für das Heimteam. Thalmann trat einen hohen Ball direkt auf Beerli, die direkt aufs Tor zirkelte. Doch der Torwart von Wittenbach konnte klären. Bereits zwei Minuten später passte Rüegg wiederum auf Beerli, die von der Seite her knapp nur das Aussennetz traf. Es folgte sofort ein Gegenstoss, der jedoch auf nicht verwertet werden konnte. In der 21. Minute spielte Rothenbühler einen hohen Pass zu Rüegg, die den Ball durch einen Brustannahme unter Kontrolle brachte und anschliessend knapp über das Tor schoss. Auch Thalmann schoss beim nächsten Freistoss knapp über das Lattenkreuz. In der 37. Minute wechselte Trainer Salzmann das erste Mal indem er Brüllmann für Hasler brachte. Nach zwei Minuten konnte Rüegg den Ball erobern, spielte weiter zu Brüllmann, die den Torwart ausspielte und zu Thalmann passte, welche zum 1:0 verwandelte. Im Anschluss wurde Thalmann durch Hälg ersetzt. Bis zur Pause drehte Wittenbach auf und machte zusehends Druck.

Nach der Pause konnten die Gäste den Druck aufrechterhalten und schafften in der 52. Minute den Ausgleich mit einem herrlichen Schuss in die hohe Ecke. Fünf Minuten später gab es gleich zwei Wechsel den Gastgebern. Hälg musste verletzungsbedingt durch Bruderer ersetzt werden und Hasler kam für Rüegg. Doch das nächste Gegentor konnte nicht verhindert werden. In der 63. Minute traf Wittenbach zum 1:2. Auch Neckertal-Bütschwil konnte weitere Angriffe lancieren aber leider erfolglos. Weitere Auswechslungen wurden noch getätigt aber trotz der Umstellung auf eine Dreier-Verteidigung konnte der Ausgleich nicht mehr geschafft werden.

Matchtelegramm
Datum: 13. April 2014
Spiel: FC Neckertal-Bütschwil Grp – FC Wittenbac
Resultat: 1:2
Startaufstellung NeBü: Hangartner, Gubser, Hollenstein, Preisig, Nobs, Beerli, Salzmann, Rothenbühler, Thalmann, Rüegg, Hasler
Ersatz: Bruderer, Hälg, Brüllmann, Widmer
Tore: 39’ Thalmann (1:0), 52’ FC Wittenbach (1:1), 63’ Wittenbach (1:2)